Concours national Jonk Fuerscher Ein unabhängiges und intelligentes Gewächshaus, um seine Umweltauswirkungen zu reduzieren

Die Bedürfnisse und Krankheiten von Pflanzen mithilfe künstlicher Intelligenz erkennen: das ist Projekt von Elias Fizesan, Preisträger des Wettbewerbs Jonk Fuerscher 2020.

Ergebnisse der Covid-19-Umfrage auf science.lu Wie viele physische Kontakte hatten Luxemburgs Bürger im Durchschnitt während des Lockdowns?

Über die letzten Wochen haben wir auf science.lu regelmäßig eine Umfrage durchgeführt. Ziel: Herausfinden, wie weit die physischen Kontakte pro Bürger während des Lockdowns runtergingen.

LNS, FNR
Concours national Jonk Fuerscher Eine maßgeschneiderte Anwendung für den Versand verschlüsselter Nachrichten

Wie schützt man sich vor Hackern? Ege und Prem, Preisträger des nationalen Wettbewerbs Jonk Fuerscher 2020, präsentieren ihre Anwendung zur Datenverschlüsselung.

FAST FORWARD SCIENCE 24H Instagram Challenge für Nachwuchsforscher, Studenten und Wissenschaftskommunikatoren

Am 15.05 um 12:00 mittags verkündet @FastForwardScience ein Thema und dann hast Du 24 St. Zeit um Instagram-Stories zu produzieren und einzureichen. Mit etwas Glück kannst Du sogar 1000€ gewinnnen!

FNR
Concours national Jonk Fuerscher Welche Auswirkungen hat die Wasserqualität auf aquatische Mikroorganismen?

Können sich organische Dünger auf die Luxemburger Wasserläufe auswirken? Mara Rachel Manieri, Preisträgerin des Wettbewerbs Jonk Fuerscher 2020, erläutert ihr Projekt.

Concours national Jonk Fuerscher Wie wirksam ist Hundespeichel als Antiseptikum?

Warum lecken Hunde ihre Verletzungen? Diese Beobachtung begründet das Projekt von Sydney Dam, Preisträgerin des Wettbewerbs „Jonk Fuerscher“ 2020.

Coronavirus Mythbusters Wat ass Fake a wat ass Fakt? Eng Video-Serie vum Luxembourg Science Center

Schéck de Coronavirus-Mythbusters aus dem Science Center Deng Fro zu aktuelle Covid-19 Themen!

Home-Schooling Die Schulen bleiben weiter geschlossen: Wie holen die Schüler das Versäumte nach? Und sollen sie das überhaupt?

Frühestens am 4. Mai wird die Schule wieder starten. Für alle Beteiligten ist das eine Herausforderung, für das Schulsystem aber auch eine Chance.

#LIHTellMeWhy Comic 1
#LIHTellMeWhy LIH-Experten beantworten Fragen von Kindern zu COVID-19 mithilfe von Comics

Eine Serie witziger Comics namens #LIHTellMeWhy soll Kleinkindern im Alter von vier bis acht Jahren die COVID-19 Situation und das Coronavirus erklären.

LIH
Marc Schiltz
Carte Blanche vum Marc Schiltz Fake News zum Coronavirus an allgemeng an de Wëssenschaften

Wéi betreffen Fake News d’Wëssenschaft a wat kann d’Wëssenschaft maachen, fir sech dogéint ze wieren?

FNR
deconfinement
Coronakrise Umfrage: Wie verändert der Exit aus dem Lockdown unsere sozialen Kontaktmuster?

Du willst einen Beitrag zur Corona-Krise leisten? Mach mit bei der Umfrage und hilf Wissenschaftlern herauszufinden wie sich unsere sozialen Kontaktmuster während dem Exit verändern.

Kach-Event swEEt – Patisserie meets Wëssenschaft

Den 29. Februar 2020 kënnt Dir am Luxembourg Science Center zu Déifferdéng Desserte selwer maachen an d’Wëssenschaft dohannert entdecken - mam Cathy Goedert.

KlarText-Preis für Wissenschaftskommunikation Kannst Du Deine Doktorarbeit spannend und verständlich erklären?

Du hast gerade promoviert und bist ein Schreibtalent? Dann bewirb Dich bis zum 28.02.2020 für den KlarText-Preis und gewinne mit etwas Glück 5000€.

Gender4STEM
Gender4STEM Teaching Assistant Eine Plattform zur Bekämpfung von Geschlechterstereotypen im naturwissenschaftlichen Unterricht

Der Gender4STEM Teaching Assistant bietet Lehr- und Aufklärungsmaterialien für Lehrer und andere Betreuer junger Mädchen.

Researchers’ Days 2020 Aufruf für wissenschaftliche Workshops und Science Cafés

Am Freitag 27. November und Samstag 28. November 2020 kehren die Researchers' Days zurück in die Rockhal in Esch/Belval. Einsendeschluss für Organisatoren von Workshops/Science Cafés: 27 April 2020

FNR
Brexit und Forschung "Das Schlüsselwort ist Unsicherheit"

Welche Konsequenzen und Unsicherheiten hat der Brexit für Forscher? Wir haben zwei gefragt - ein Luxemburger, der in England seine Doktorarbeit macht und eine Brite, der in Luxemburg forscht.